MENU
Startseite > Angebote für Gruppen ↓ > AbenteuerNaturGarten ↓ > Nutzungsweise

Wie kann das Projekt genutzt werden?

Da das Projekt noch im Aufbau ist und keine Finanzierung für regelmäßige Öffnungszeiten erhält, erfolgt die Nutzung des Geländes ausschließlich nach Anmeldung und in Rücksprache mit dem Träger.
Wenn das Gartentor am Fußweg offen ist, befindet sich jemand im Garten, der/die als AnsprechpartnerIn für spontane Fragen zur Verfügung steht.
Je nach Interesse der NutzerInnen sind drei Modelle für die Nutzung der Fläche möglich:
Die autonome Nutzung des Geländes
(in Absprache mit dem Träger und unter Berücksichtigung der Ziele des Projektes). Die Nutzung der Fläche erfolgt in einem solchen Fall auf alleiniges Risiko der Nutzer und gegen einen Kostenbeitrag für die Unterhaltung oder gegen verbindliche Mitarbeit bei der Pflege der Fläche.
Die Teilnahme an Aktionen gegen einen Kostenbeitrag.
Im Rahmen der Aktionen wird bei diesem Modell Personal gestellt, das für die fachliche Anleitung zuständig ist. Die Betreuung der Kinder- und Jugendgruppen erfolgt durch die jeweiligen Bezugs-personen (Lehrer, Erzieher, Gruppenleiter, Eltern).
Die Betreuung von geschlossenen Gruppen durch den Träger
(z.B. bei Ferienmaßnahmen oder Kindergeburtstagen) ist grundsätzlich denkbar, setzt jedoch voraus, dass zusätzlich zu einem Betrag für die Nutzung/Unterhaltung des Geländes Teilnehmerbeiträge entrichtet werden, die den jeweiligen BetreuerInnen als Honorar ausgezahlt werden können.
Die Vorbereitung von Aktionen (Materialbeschaffung etc.) seitens des Trägers ist nach Absprache und gegen Kostenübernahme möglich.

Anfragen zu Aktivitäten und möglichen Kooperationen in und mit dem Garten sind jederzeit per Email:abenteuergartejanun-hannvoer.de willkommen.